Codeseite

 

Nachfolgend könnt ihr mit Copy und Paste die Codierung für die Befüllung der Tabellen übernehmen, oder die Tabellen selbst befüllen und im Zweifelsfall hier nachsehen. 

Eine Anmerkung noch zu den Daten: Beim ersten Entwurf der Datenbank ist mir ein Fehler unterlaufen. Ich plante die Datenbank indem ich bei ‘plz’ einen SMALLINT als Datentyp setzte. Wie wir alle mittlerweile wissen, hat der SMALLINT UNSIGNED einen Wertbereich von 0 bis 65535. Dies reicht nicht aus um Postleitzahlen abzubilden, die größer 65535 sind. Dieser zugegebenermaßen peinliche Fehler ist mir leider auch erst aufgefallen, als ich die Tabellen zum ersten Mal angelegt habe und die Primär- und Fremdschlüssel schon gesetzt waren. Sind Primär- und Fremdschlüssel einmal gesetzt, können diese nicht ohne weiteres abgeändert werden, da die REFERENCES-Funktion dies zu verhindern weiß. Ich hatte somit die Postleitzahlen nach unten korrigiert um die Daten überhaupt erfassen zu können. Am Ende entschied ich mich aber dafür, die Datenbank mit dem richtigen Datentyp noch einmal aufzubauen.

Wichtig für euch sollte daher nur sein: ACHTET IMMER auf die Datentypen! Im Nachhinein sind Änderungen meist nur schwer möglich und mann kann nie sagen, ob und wie es die Funktion der Datenbank beeinträchtigt.

 

Tabelle Ort:

INSERT INTO ort
(plz, ort)
VALUES (12345, ‘Metropolis’),
(23456, ‘Starling City’),

(34567, ‘Gotham City’),

(54678, ‘Central City’),

(34562, ‘Blüdhaven’),

(57654, ‘Coast City’);

 


Tabelle kunden:

INSERT INTO kunden
(kd_nr, name, vorname, strasse, hausnr, plz, mail, telefon)
VALUES
(null, ‘Hintermaierberger’, ‘Josef’, ‘Landstr.’, 11, 34562, ‘johimabe@mustermail.de’, null),

(null, ‘Meier’, ‘Stefan’, ‘Hauptstr.’, 5, 23456, ‘steme@mustermail.de’,null),

(null, ‘Watts’, ‘Wayne’, ‘Dorfplatz’, 2, 12345, ‘wayne@mail-muster.de’, ‘02432 65784′),

(null, ‘Feuerstein’, ‘Wilma’, ‘Am Kieswerk’, 12, 54678, null, null),

(null, ‘Dingens’, ‘Albert’, ‘Borsigplatz’, 20, 34562, null, null),

(null, ‘Dutt’, ‘Herbert’, ‘Liebigstr.’, 12, 34567, ‘dutt@dot.com’, ‘03456 90897′),

(null, ‘Magdad’, ‘Felix’, ‘Laufenbergring’, 87, 34567, ‘marathonman@mustermail.com’, null),

(null, ‘Meier’, ‘Thomas’, ‘Rathausbalkon’, 11, 23456, null, ‘04567 8432′),

(null, ‘Bork’, ‘Susi’, ‘Meisterbachstr.’, 34, 57654, null, ‘08765 678423′);

 


Tabelle bestellungen

INSERT INTO bestellungen
(id,best_nr,art_nr,art_anz,kd,re_nr)
VALUES
(null,1,4,1,7,1),

(null,1,5,2,7,1),

(null,2,2,1,5,2),

(null,3,3,1,7,3),

(null,4,1,1,1,4),

(null,4,9,1,1,4);

 

Tabelle rechnungen

INSERT INTO rechnungen
(re_nr, kd_nr, re_datum, betrag, Zahlungseingang)
VALUES
(null,7,’2013-04-13′,69.95,’n’),

(null,5,’2013-04-15′,75.89,’j’),

(null,7,’2013-05-02′,45.99,’n’),

(null,1,’2013,05,02′,57.99,’j’);

Tabelle lieferanten

INSERT INTO lieferanten

(lieferanten_nr, firmenname, strasse, hausnummer, plz, tel, unsere_kd_nr)
VALUES
(null, ‘Adipass’, ‘Säbelstr’, 51, ‘57654’, ‘08765 / 78945′,23),

(null, ‘Nipes’, ‘Blökelbergweg’, 13, ‘34562’, ‘016901 55423445′, 221),

(null, ‘Pomas’, ‘Industriegebiet’, 3,’12345′, ‘02432 590874′, 12);

 

Tabelle artikel

INSERT INTO artikel
(art_nr, art_bez, preis, lieferant_nr)
VALUES
(null, ‘Trikot blau’, 45.99, 1),

(null, ‘Trikot rot’, 75.89, 1),

(null, ‘Trikot grün’, 45.99, 1),

(null, ‘Trikot schwarz’, 35.75,1),

(null, ‘Schienbeinschoner gelb’, 17.10, 2),

(null, ‘Schienbeinschoner rot’, 15.55, 2),

(null, ‘Schienbeinschoner blau’, 15.55, 2),

(null, ‘Schienbeinschoner grün’, 14.99, 2),

(null, ‘Fankappe rot’, 12.00, 3),

(null, ‘Fankappe blau’, 10.00, 3),

(null, ‘Fankappe grün’, 9.00, 3),

(null, ‘Fankappe schwarz’, 12.00, 3);

 

Ergänzende Anmerkungen:
Ich habe absichtlich einen doppelten Zeilenabstand zwischen den Werten gelassen. Das hat einen einfachen Grund. Vertippt man sich bei den Trennkommata zwischen den Werten und setzt “aus Versehen” einen Punkt oder ein Semikolon, schlägt die ganze Anweisung fehl. Mit dem doppelten Zeilenabstand sind diese Zeichen im Nachhinein besser überprüfbar. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>